Jugendbibliothek

  

 

WE DON’T NEED NO EDUCATION
Wettbewerb (mit Marie von Zander)
2010

Unser Raumkonzept versteht die Jugendbibliothek als einen Ort, der für Jugendliche leicht zugänglich und vielfältig nutzbar sein soll. Die Jugendlichen sollen sich den Raum selbst erschließen können, weshalb auch kein klassischer Bibliothekarstresen vorgesehen ist: Wer Hilfe bei der Suche nach einem Buch benötigt, kann sich an einem Rechnerarbeitsplatz in den bibliotheksinternen Chat einloggen und sich so an einen Bibliotheksmitarbeiter wenden.

Eine Medienwolke ist hierbei Zugangsort zu Internet und digitalen Medien; ein schallabsorbierender Lamellenvorhang aus zweifarbigen Filz kann verschieden Bereiche voneinander abtrennen und entstandene Sitz- und Bühnenlandschaften einfassen. Die Sitz- und Arbeitsnischen Jack und Jim erlauben das vereinzelte Lesen und Entspannen.